2016

stille

das geheimnis
deiner
gegenwart

ahne ich

im vielklang

der stille

me

31/12/2016_22.39h

befreit

befreit
von der
annahme

leben sei logisch

bleibt nur
das staunen

me

31/12/2016_17.31h

auf nächtlichem felde

komm'
erschreck' mich
mit
deinem engel

lehr' mich
das grosse

fürchte dich nicht

me
24/12/16_24.30h

die nacht

die nacht
der nächte
naht

ins dunkel
hinein

wird
ein werden
geboren

nichts
hält es auf

me
18/12/16_19.25h

 

die alten halunken

die alten halunken
werden schön
gestaunt haben

in der nacht
auf dem feld
bei den schafen

dass du dich
so
ankündigst

und den
rauhen gesellen
ihre zarteste seite
entlockst

komm'
lock' auch mich
lock' uns alle
aus der reserve

me
24/12/16_24.34h

 

der cherub

ach
der cherub

immer noch
steht er da
vor der tür

langes warten
und
nicht wissen
wohin das führt

kein
weiterkommen

ach
komm'
komm'
schliess' auf
die tür

lass den cherub
ziehen

me
5/12/16_21.23h
LiedRuf in den Advent


aufschrecken

ja
schreck' uns auf
ängstige uns

doch
raff' uns nicht weg
vernichte uns nicht

ja
erschüttere
uns're schlafenden herzen
sei der
donnerschlag
der uns're tauben ohren
weckt

doch sprich'
zur selben zeit

ich bin
bei dir

fürchte dich nicht

me
10/12/16_12.04h
zu Zefanja

ja gesagt

ich habe ja gesagt

und
dem leben
gestattet

mich
zu reiben

dem tod
die tür geöffnet

unaufhaltsam
bricht seitdem
leben
über mich ein

me
26/10/2016_15.32h

wasser quellen hervor

nun
ist die steinplatte
gebrochen

das leben
befreit

 

wasser
quellen hervor
aus
vertrockneten gärten
und fliessen
immerfort

 

das leben
hat seine heimat

wieder

gefunden

me
17/7/2016_18.57h

 

mein boot

ich lebe
mein jetzt

mein boot im sturm
der untiefen

nur den winden
trotzen
die mir
jetzt
die luft nehmen wollen

nur hindurch
durch
ein
jetzt

me
30/5/2016_15.47h

alles zittert

alles zittert
kein halt mehr
nirgends

alle form
ist auf
         gelöst

alles bebt
bricht
         auf

du
mein du

halt
mein fallen

me
29/5/2016_11.09h

***

wer eine Sehnsucht
in sich trägt

ist bereit
ungewohnte Wege

zu gehen

me
27/4/2016_9.38h

unvollkommen

ich lass
meine
unvollkommenheit
blühen

nun kann
mein herz
wieder
lachen

versuche nicht mehr
das perfekte

sondern lebe
das mögliche

me
1/2/2016_17.53h

müssen

ich muss
   wenn
   ich leben will

atmen

   wenn
   ich atmen will

lebendig sein

   wenn
   ich lebendig sein will

sein
die
   ich bin

me
28/1/2016_12.09h

suchen und finden

ich such dich
immer wieder

mein du

und will
dich finden
und will

dein suchen

mich
zu finden

me
22/1/2016_19.15h

das schönste zimmer

der zuversicht
das schönste zimmer
in meinem haus geben

es gemütlich
einrichten

sie verwöhnen
und lieben

auf dass sie
nie
mein haus verlasse

me
3/1/2016_15.51h

ein neues

es
ist schon da

lass es
zur geltung
kommen

me
1/1/2016_23.06h


 

das schönste zimmer

der zuversicht
das schönste zimmer
in meinem haus geben

es gemütlich
einrichten

sie verwöhnen
und lieben

auf dass sie
nie
mein haus verlasse

me
3/1/2016_15.51h

© Inhalt: medebach.ch - Mechthild Wand | Powered by CMSimple_XH | Template by vision57 | (X)html | css | Login