das bleibende

was ist
das bleibende

wenn wir
auseinandergehen

woran
wirst du dich
erinnern

wird das feuer
weiterbrennen

das wir
entfacht

me
16/11/2020_14.47h

erzählen

das eigene
leben
ausbreiten

wort um wort

hervorholen
was geschah
was ersehnt

zuhören
und erinnern

das eigene
wiederfinden

vielfarbige momente
wachen   auf

mir und dir
näherkommen

me
16/11/2020_15.37h

im erzählcafé

zeit und raum

alle sind bereit

erzählen
beginnt

und weckt
erinnerungen

erlebte geschichten
wachen auf

lassen uns
gegenwärtig sein

in der fülle
unserer kostbarkeiten

me
16/11/2020_16.43h

wenn nicht

wenn nicht
der stille raum
kommt

gestrichene ternine

wo

treiben wir dann

me
25/10/2020_13.57h

was ist genug

nur leben
reicht das

tagein
tagaus

alltäglich sein
reicht das

dazu
friedlich gestimmt
als versuch zumindest

und offen
und interessiert

an und für sich
wach unterwegs

könnte das
genug sein

sonst
keine erfolge
in den händen

me
30/1/2020_11.03h

kippen

die perspektive
den plan
das vorgehen

und
mal schauen

was nun

me
27/1/2020_10.47h

ungewiss

ungewissheit
aushalten

quälende fragen
stoppen

vermutungen
nicht gelten lassen

die zeit
wird es zeigen

 

oder auch nicht

me
23/1/2020_15.47h

zugeflüstert

zugeflüstert
hast
du
mir

dein wort

wähl
den einfachen weg

vertrau
auf die kleinen schritte

und
lass dir helfen

es ist
gut
und genug

me
23/1/2020_18.47h

zweifel hegen

kann
das reichen

ist
dies genug

wäre
anders besser

ich
hege zweifel
und
komme ins stolpern

in meinem
zweifelgehege

ach
ich nehme die tür

hinaus

in die freiheit

me
23/1/2020_19.17h

 


die zeit

die zeit
die zeit

wie ist sie
   bemessen

komm
lass uns feiern

die fülle
des lebens

den schmerz
teilen

und
miteinander
weiter

und
vertrauen

me
3/2/2022_15.57h

richtungswechsel

angesagt
     ist

der blick
     in die andere richtung

das eingeübte
     zur seite legen

dein wort
lässt altes
bersten

und führt
auf unbekannten wegen

weiter

me
7/6/2021_18.36h
zu Mk. 1, 17.18

 

das schönste zimmer

der zuversicht
das schönste zimmer
in meinem haus geben

es gemütlich
einrichten

sie verwöhnen
und lieben

auf dass sie
nie
mein haus verlasse

me
3/1/2016_15.51h

© Inhalt: medebach.ch - Mechthild Wand | Powered by CMSimple_XH | Template by vision57 | (X)html | css | Login