Startseite > CoronaZeiten > Tag 81-90

Tag 90der ausserOrdentlichen Lage, Sonntag, 14. Juni 2020

risikogruppe

isoliert
über viele wochen

zum schutz

aber auch
zum sündenbock geworden

der erzwungene
perspektivenwechsel
lässt
   bestenfalls
das gatter öffnen
und sündenböcke
befreien

die man selbst
abgestempelt

me
14/6/2020_20.08h

fremd

fremd sein
heisst
nicht ankommen
können

jahrelang nicht
wahrgenommen
werden

das
dugehörstnichtzuuns
bleibt
wie
die spitze
eines dolches
wie
aufgerissene wunden
die
schmerzhaft eitern

me
14/6/2020_20.14h

miteinander

miteinander
den teppich weben
der beziehungen
trägt

die fäden
halten
und weitergeben

wieder aufnehmen

die farben
abstimmen
das tempo
das muster

me
14/6/2020_20.37h

 

Tag 89, Samstag, 13. Juni

grenzschliessung

zugang
zueinander
zu

me
13/6/2020_19.21h

grenzwertig

grenzenlose
grenzziehung

me
13/6/2020_19.23h

grenzgänger

ist hier
mein land

ist dort
mein land

wer
zieht die grenzen
mir

me
13/6/2020_19.41h

 

Tag 88, Freitag, 12. Juni

geschliffen

gesammelte steine
auf dem tisch

mein blick
bleibt an ihnen

zurückfühlen

tage am fluss
nach dem abschied

deine urne
unerwartet schwer
in meinen händen

tage am fluss
nach dem abschied

steine vom ufer
mitgenommen

dabei auch glas
bunte scherben
geschliffen
im fluss

me
12/6/2020_21.14h

noch drei

sicher waren es
zwölf

schmal
schwer in der hand

unzählige male
gefüllt
angestossen
angelacht

gutes gewünscht
feste gefeiert
momente bedacht

noch drei
stehen im schrank

eines mit sprung

beim anstossen
in viele augen
zurückschauen

dabei
den sprung
sehen

me
12/6/2020_21.34h

die tür geöffnet

die tür geöffnet
in alte zeiten

nochmal
zusammensitzen
eure stimmen
hören

gutes wünschen
anstossen

in lang geschlossene
augen schauen
momente bedenken
dabei

den sprung
im glas
sehen

me
12/6/2020_21.55h

 

Tag 87, Donnerstag, 11. Juni

er stiess petrus

ja
komm
schick deinen engel
auch in unsre
gefängnisse

in unsere engen
herzhütten

dass funken
sich entzünden
und
licht wird
in dunkelgedanken

dass er uns
in die seite stosse
wie damals petrus

und
wir aufwachen
und hören
was er spricht
   dein engel

zu uns

steh schnell auf
ketten fallen
steh schnell auf

jetzt

me
11/6/2020_7.45h
zu apg 12.7

melodien

melodien
tragen davon

traumwelten
öffnen sich

in der stille
danach

such ich
nach
mir

me
11/6/2020_21.42h

stille

hab der stille
zugehört

dabei
die melodie
gefunden

die mein herz
heut singt

me
11/6/2020_22.30h

 

Tag 86, Mittwoch, 10. Juni

spaziergänger

vorübergespräche
vorbei
gegangen

zur seite
ausgeatmet

freundlich genickt

coronaverwirrt

später
durchgeatmet

me
10/6/2020_19.32h

kämmerlein

mein kämmerlein
schön klein
und fein

soll nichts
hinein

ich bin allein

me
10/6/2020_19.34h
coronageschädigt

ecke

perspektive
gewechselt

sitz
in der hintersten
ecke

betrachte
die bühne
auf der sonst
mein leben
spielt

was fehlt
wenn ich
nicht da
bin

me
10/6/2020_19.39h

stolz

geht allein
   könnte helfen
geht gut allein

pause

nerv mich nicht

   alles klar

me
10/6/202019.43h

 

Tag 85, Dienstag, 9. Juni

was willst du

was willst du
am ende der tage
sehen

sehen im spiegel
deiner zeit

wen an deiner seite
sehen

welche worte
hören

in welchem raum
sein

me
9/6/2020_10.42h

tanzen

den schritt
nach vorn

zurück
gegangen

abgesagt

me
9/6/2020_22.30h
erstes tanzen ... ohne mich

sicherheiten

sicherheiten
in waagschalen
abwiegen

hier
noch ne maske
drauf

dort
ne umarmung
weg

okay
ich komme

me
9/6/2020_22.32h

 

Tag 84, Montag, 8. Juni

langen atem bewahren

aushalten
was noch nicht ist

der inneren bewegung
vertrauen
auch
im kreuzfeuer der
aussenstehenden

den langen atem
bewahren

vertrauen
das leben
entwickelt sich

zu seiner zeit

me
8/6/2020_6.09h

grosse pause

die grosse pause
ist vorbei

es läutet

zurück
ins schulhaus

keiner weiss
welche lektionen
nun
geprüft werden

me
8/6/2020_18.26h

schutzkonzepte

die tore öffnen sich

jeder
hat sein persönliches
schutzkonzept

kompatibilität ist
glücksache

schutz auch

me
8/6/2020_22.35h

 

Tag 83, Sonntag, 7. Juni

glück

austauschen
pläne   erfahrungen

nachfragen
gefühle   gedanken

aufnehmen
inspiration   freude

dabei
in fahrt kommen

freundschaft   glück

me
7/6/2020_18.55h

entwicklung

vor und zurück
tasten

druck geben
wegnehmen

rhythmus entfalten

innen und aussen
verweben

elastisch
werden
im wellengang
der jahre

me
7/6/2020_19.22h

rotschwänzchen

rotschwänzchen
vorbeigeflogen

pfeifen die spatzen
von den dächern

me
7/6/2020_19.25h

 

Tag 82, Samstag, 6. Juni

wohnen

häuser und wohnungen
konnten ausserordentliches
erleben

endlich
waren sie da

die kurzzeitbesucher
wurden genötigt
zu wohnen

dieses fremdwort
diese unbekannte
grösse

zuhause sein
bleiben

wohnen

me
6/6/2020_18.17h

erste umarmungen

neue distanzethik
ist gefragt

zögerndes antasten

wollen wir
macht ihr es schon
mit wem
und

wer liegt in meinen armen
wenn
wir uns

nah gewagt

me
6/6/2020_22.46h

lockerungen

zu viele lockerungen
lassen vergessen

dass die zeit immer noch
ausserordentlich ist

was der disziplin
mehr disziplin
abverlangt

oder lockerungen

me
676/2020_23.06h

 

Tag 81, Freitag, 5. Juni

gefragt

angefragt
werden
nach
absagenfülle

sich wiederfinden
im leben

anders
als
es war

me
5/6/2020_18h

hoffnungsträger

die tulpen
von tag vier

dahingewelkt
sind sie

in der letzten
bewegung   erstarrt

von so intensiver
farbe

dass ich
auf ein gutes alter
hoffe

me
5/6/2020_24.08h

es ist zeit

es ist zeit
immer ist zeit
stell mal den wecker
als erinnerung

es ist zeit

me
5/6/2020_24.11h

 


 

das schönste zimmer

der zuversicht
das schönste zimmer
in meinem haus geben

es gemütlich
einrichten

sie verwöhnen
und lieben

auf dass sie
nie
mein haus verlasse

me
3/1/2016_15.51h

© Inhalt: medebach.ch - Mechthild Wand | Powered by CMSimple_XH | Template by vision57 | (X)html | css | Login